Sonntag, 25. November 2012

Wochenrückblick ....



Diese Woche war wieder einiges los.... 



Mika hätte auch gerne probiert. 
Am Montag hatte ich Besuch von Anja, Daniel, meinem Freund und Mika. Anja arbeitet an einer Schule, dort sollte es Dienstag Grünkohl geben. Da sie selbst vegan lebt und auch zwei ihrer Kolleginnen kein Fleisch essen wollten wir eine vegane Pinkel herstellen. Für alle die nicht aus dem Norddeutschen und vor allem Oldenburger Raum kommen: Grünkohl ist hier DAS Winteressen. Normalerweise wird er mit Kochwurst, Kassler und Pinkel gekocht. Pinkel ist eine Grützwurst die normalerweise aus Speck, Rintertalg, Schweineschmalz und weiteren ekeligen Sachen besteht. Außerdem aus Grütze, Hafer, Zwiebeln etc. So machten wir uns also dran und haben ein wenig herumexperimentiert und siehe da, Pinkel kann man auch sehr gut vegan herstellen!! Es war einfach total lecker und ist auch am Dienstag bei den Kollegen ganz gut angekommen.


Geschmacklich ging es die Woche dann gut weiter. Es gab z.B. Bruschetta und Salat und meiner Meinung nach wird Bruschetta völlig unterbewertet. Ich bin ja eh ein riesen Fan von Knoblauch und konnte mich da sehr gut austoben :)

Die Woche ist irgendwie total schnell vorbei gegangen. Beruflich gibt es gerad super viel zu tun, ich hatte diese Woche auch eine Fortbildung, aber das ist alles wenig spannend....   Einen freien Nachmittag haben wir dann zum spazieren gehen genutzt. Außerdem waren wir mal wieder im goldenen Drachen essen. Hier gibt es vegane Ente ;)




Positiv ging es mit dem Projekt veggiemaid weiter. Ich habe mir eine Immobilie in der Oldenburger Innenstadt angeschaut die mir schon ganz gut gefallen hat. Die Eigentümerin des Gebäudes wäre durchaus bereit wieder zu vermieten und ich bin schon ziemlich aufgeregt und werde ab Montag mein Handy nicht mehr aus den Händen geben. Hoffe das sie mich nicht so lange warten lässt und ich schnell bescheid bekomme. Aber da man das Glück nicht zu sehr in Anspruch nehmen sollte, habe ich auch noch Kontakt zu weiteren Maklern aufgebaut. Es bleibt also spannend......


Am Freitag war Familienbesuch von außerhalb in Oldenburg. Wir haben uns im Kaffeehaus Lindenallee getroffen und ich war total begeistert. Dieses Kaffeehaus ist nicht nur wunderschön eingerichtet sondern es gibt auch veganen Kuchen und Sojamilch. Ich habe mich gefühlt wie im 7. Himmel!! 



Samstag hatten Anja, Mika und ich dann noch ein kleines Horrorerlebnis. Wir waren am späten Nachmittag spazieren (es war schon dunkel). An den Dobbenwiesen war eigentlich nicht mehr viel los, hin und wieder mal ein paar Leute mit ihren Hunden. Von weitem haben wir einen Jogger stehen sehen, haben uns aber nichts weiter dabei gedacht und sind an ihm vorbei gegangen. Mika ist zu dieser Zeit ohne Leine hinter uns gelaufen.  Leider hatte dieser dumme Mensch nichts besseres zu tun als auf Mika loszugehen und ihn zu provozieren. Mika ist aufgrund seiner Vorgeschichte als Straßenhund sehr ängstlich und wurde von dem Jogger über die halbe Wiese gescheucht. Wir sind hinterher und wurden von dem Mann dann noch ziemlich dumm angemacht und wir hätten ja Schuld, man lässt die blöden Köter ja nicht ohne Leine laufen. Wir sind dann auf dem direkten Weg nach Hause und Mika war sichtlich glücklich als er auf sein Sofa durfte.

Abends hat mein Freund mit einem Bekannten Apfelwein angesetzt, ich werde die nächste Zeit ab und zu mal darüber berichten ;)

Heute steht nicht viel auf dem Programm.... nachher kommt Besuch und es gibt leckeren Hefezopf und abends dann das Standardprogramm: Tatort und Sofa!!






Mittwoch, 21. November 2012

Bruschetta vegan





Zutaten

Baguettebrot
Knoblauch
Zwiebel
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Tomaten
Basilikum
veganen Käse (ich habe Sheese - Medium Cheddar verwendet) 


Das Brot aufschneiden und schon einmal etwas im Ofen rösten.
Tomaten, Kräuter und Zwiebeln klein schneiden, Knoblauch pressen. Den Käse reiben. Alle Zutaten miteinander vermengen und abschmecken.

Die Masse auf die Brotscheiben verteilen und im Ofen etwas garen.








Dienstag, 20. November 2012

Grünkohl Pinkel Rezept vegan







Zutaten für ca. 15 - 18 Würstchen


300 g
Seitan-fix (Glutenmehl)
2 EL
1 Pkt
6 EL
Tofu natur
Paniermehl
6 Msp
Kreuzkümmel
4 TL
Paprikapulver
2 TL
Pfeffer
5 TL
2 TL
Salz
Zucker
2
Zwiebeln
10 EL
Öl
3 TL
5 TL
Senf
Zwiebelschmalz
6 EL
Sojasauce
4 EL
3 TL

2 EL
Tomatenmark

Grütze (Buchen, Hafer etc.)
ca. 350 ml

Wasser





So sah mein Teig aus.
Die Zwiebeln ganz klein hacken. Den Tofu mit einer Gabel fein zerdrücken.

Grütze in einen Topf mit Wasser geben und weich kochen, anschließend das Wasser abgießen und gut abtropfen lassen.

Alle "trockenen Zutaten" mischen, anschließend die restlichen Zutaten unterrühren. 

Von dem Teig immer kleine Teile abnehmen und zuerst in Backpapier und anschließend in Alufolie einwickeln.

Im Ofen bei 180°C 50 Minuten backen, dann den Ofen ausschalten und die Würste noch 15 - 20 Minuten darin lassen. Danach aus dem Ofen nehmen.



Die Würste können nun in den Grünkohl gegeben werden. Beim umrühren bitte etwas aufpassen. Da die Würste sehr weich sind brechen sie schnell.



Tipps:


Ich habe die Würste immer erst "ausgewickelt" wenn ich sie weiter verwendet habe, in der Folie behalten sie die Feuchtigkeit besser und werden nicht zu trocken.

Die Würste lassen sich sehr gut einfrieren.







Sonntag, 18. November 2012

veganes Wochenende 17./18.11.2012





An diesem Wochenende war eine Menge los: am Samstag, den 17.November 2012 ist das Oldenburger Computermuseum 4 Jahre alt geworden. Um das Museum zu unterstützen und auch allen Vegetariern und Veganern etwas zu essen zu bieten, habe ich für diesen Abend vegane Bratwurst und veganen Eiersalat gemacht. Außerdem gabs vegane Pacman Muffins ;)
Es war wirklich viel los und es wurde ein tolles Programm geboten.





Auch in diesem Jahr gab es wieder jede Menge Sachen bei der Tombola zu gewinnen. Ich durfte  die Glücksfee spielen und Lose ziehen. Sehr zum ärger meines Freundes, er ist in diesem Jahr leider leer ausgegangen.

Zwischendurch gab es immer wieder Spielrunden.
Nicht vegan, aber ich fand das Bilderrätsel trotzdem lustig.



der Promi des Abends: ein Delorean!!


draußen gabs wieder die Möglichkeit auf der Hauswand zu zocken.

Computerspiele und Bier ;)



Am Sonntag, den 18.November 2012 wurde um 11Uhr von der Vebu Regionalgruppe Oldenburg zum veganem Brunch eingeladen. Nachdem lange hin und her überlegt wurde wo wir uns in den kalten Monaten treffen können, wurde uns von der Evangelischen Studentengemeinde Oldenburg angeboten die Räumlichkeiten in der Uni Oldenburg zu nutzen. Es gab viele leckere Sachen zu essen, z.B. verschiedene Kuchen, Muffins, Aufstrich, Salate, Suppe...... Ich bin vor lauter Essen gar nicht zum fotografieren gekommen. Ich habe diesmal einen Kürbisstuten gebacken und mit zum Brunch genommen.








Nun freue ich mich auf unser Sonntagabend-Programm: Tatort und etwas zu essen bestellen :)









Mittwoch, 14. November 2012

Marzipantorte mit Mandelcremefüllung vegan



für den Teig

450 g Mehl
250 g Zucker
2 Pkt Backpulver
150 g Alsan oder Pflanzenmargarine 
300 ml Hafermilch
3 EL Kakaopulver 


für die Füllung

600 ml Soja-Schlagcreme
3 Pkt Sahnesteif
3 EL Puderzucker
150 g geriebene Mandeln
Marmelade

Marzipandecke


Für den Teig einfach zuerst alle trockenen Zutaten vermischen und anschließend nach und nach die restlichen Zutaten zugeben. Zu einem glatten Teig verrühren. In einer Springform bei ca 180°C 30 - 40 Minuten backen. Mit einem Holzspieß testen ob der Teig schon durchgebacken ist. Die Backzeit variiert ein wenig (zumindest bei meinem Backofen). Anschließend den Kuchen gut abkühlen lassen.

Für die Füllung die Soja-Schlagcreme, Sahnesteif und Puderzucker zu einer Creme aufschlagen. ich habe davon etwa 150 ml für die Dekoration abgenommen und unter den Rest die Mandeln gemischt. Die Creme ab besten noch 1 - 2 Stunden kalt stellen. 

Den Teig aus der Form nehmen und einmal teilen. Auf die untere Hälfte zuerst die Marmelade verteilen, anschließend die Soja-Mandelcreme. Den oberen Boden wieder darauf setzen und den Kuchen mit der restlichen Creme einstreichen. Zum Schluss die Marzipandecke auf den Kuchen legen und die Seiten vorsichtig andrücken.

Die zurückgestellte Soja-Schlagcreme zur Dekoration verwenden.






Sonntag, 11. November 2012

Veganfach Messe 2012 in Essen



Am Samstag, den 10.November 2012 bin ich zur Veganfach Messe nach Essen gefahren. Zu den Ausstellern gehörten z.B. Vegan Wonderland, a v e, Cafe´Leckerbisschen, Hof Butenland, Ärzte gegen Tierversuche, Wilmersburger, Denkefair und so weiter. Zusätzlich gab es im Obergeschoss eine Austellung von Hartmut Kiewert. Wir waren zum Glück schon sehr früh da und mussten nicht so lange warten. Die Schlange draußen war zwischenzeitig sehr lang. Es war ein wirklich schöner Tag mit vielen interessanten Leuten, Leckereien und ich habe viele Eindrücke gesammelt.