Dienstag, 29. Mai 2012

Veganes "Hühnerfrikassee"









für 4 Personen:


2 Beutel Reis
ca 100g Sojageschnetzeltes
150 - 200 g Erbsen/Möhren (TK oder frische)
ca 150g Spargel
1 Schale Champignons (geht auch TK)
ca 500 ml Sojamilch oder Reismilch
Mehl
2 Zwiebeln
Öl
Salz und Pfeffer
wer es mag: Kräuter, Soja - Sahne oder Weißwein



Sojageschnetzeltes in Brühe einweichen

Zwiebeln und Pilze klein schneiden und in etwas Öl anbraten.

Sojamilch und das Gemüse dazu geben und alles bei mittlerer Hitze gar kochen.

Nun etwas Mehl unter rühren dazu geben um damit die Soße anzudicken.

Das Sojageschnetzelte mit in den Topf geben und noch kurz mit köcheln lassen.

Mit Salz, Pfeffer evtl Kräuter, Sojasahne und Weißwein abschmecken.

Reis kochen nicht vergessen ;)


Sonntag, 27. Mai 2012

gestern in Oldenburg...

.... war diese Frau unterwegs. Lieben Dank an Philipp der mir die Fotos geschickt hat. Ich war selbst leider nicht dabei. Hätte gern mit ihr gesprochen :) Aber sie hat Philipp die Erlaubnis gegeben zu fotografieren und auch das die Bilder auf Facebook hochgeladen werden dürfen. Sehr sympathisch und mutig!! 




Freitag, 25. Mai 2012

Stimmen der Nachhaltigkeit bei Biodeals

Vor einiger Zeit habe ich ein kurzen Bericht für die Seite von Biodeals geschrieben. Heut ist er online gegangen:


"Nachhaltigkeit fängt bei der Ernährung an

Hallo! Mein Name ist Stefanie, ich arbeite als Erzieherin und studiere nebenher an der Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg. Als naturverbundener Mensch und (fast) Veganerin ist mir Nachhaltigkeit sehr wichtig. Ich sehe mich als Gast auf dieser Erde und möchte diese erhalten. Ich gehe sehr bewusst einkaufen, fast täglich. Gekauft wird nur das was ich auch brauche. Dabei achte ich auf biologische Lebensmittel aus der Region, sowie darauf Lebensmittel der Saison zu kaufen.
Besonders wichtig ist mir neben der Ernährung auch darauf zu achten, das Alltagsgegenstände wie Shampoo, Kosmetik, Bekleidung etc. keine tierische Inhaltsstoffe enthalten. Es ist nicht immer leicht das „richtige“ für einen zu finden, gerade als Frau in Bezug auf Bekleidung und Schuhe, aber es geht!! Inzwischen kann man recht gut vegane Alltagsprodukte kaufen, auch wenn ich einiges, z.B Schuhe etc, über das Internet in speziellen Shops kaufe. Meine Lebensweise führe ich natürlich auch aus ethischen gründen – jedes Lebewesen, egal ob Mensch oder Tier, hat das Recht auf Unversehrtheit! Aber der Konsum von tierischen Gütern hat auch massive Auswirkungen auf unsere Umwelt und stellt sich der Schonung und Erhaltung unserer Natur gegenüber. Für die Viehzucht werden z.B. Unmengen an Futtermittel und Wasser verbraucht. Hinzu kommen Belastungen durch Transporte, Verarbeitung, Bereitstellung der Ackerflächen usw. Natürlich müssen auch Veganer und Vegetarier etwas essen :) Allerdings ist die Weiterverarbeitung etwa von Sojabohnen zum fertigen Lebensmittel wesentlich umweltschonender und energiesparender als es erst als Futtermittel für Schlachtvieh zu verwenden.
Ich will hier gar nicht mit Statistiken oder Zahlen langweilen. Dafür bin ich auch wirklich die falsche Ansprechpartnerin. Was ich selbst mit meiner Lebensweise tun kann werde ich auch weiterhin tun. Ansonsten versuche ich meinen Mitmenschen und vor allem auch den Kindern mit denen ich jeden Tag arbeite ein gutes Vorbild zu sein und stehe ernst gemeinten Fragen zur veganen Lebensweise immer offen gegenüber. Auf meiner Facebookseite vegetarisch/vegan versuche ich durch leckere Rezepte oder Einkauftipps zu überzeugen. Ich hoffe das jeder mit Intelligenz und auch mit Herz seine Lebensweise überdenkt.
„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ Schweitzer, Albert (1875-1965)


Sonntag, 20. Mai 2012

Sojamilch selber machen







Zuerst weiche ich Sojabohnen in Wasser ein. Am besten über Nacht stehen lassen. 

Am nächsten Tag sind die Bohnen gut aufgequollen (links). Sie sind nun wesentlich größer als im trockenen Zustand (rechts).

Ich fülle nun ein Teil Sojabohnen + drei Teile Wasser in den Standmixer und mixe alles durch. Anschließend alles in einen Kochtopf umfüllen und ca 25 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren damit nichts anbrennt :)

Wenn die Sojamasse etwas abgekühlt ist muss sie gefiltert werden: Dazu stelle ich ein großes Sieb auf einen Topf und lege es mit einem Küchentuch aus. Die Sojamasse in das Küchentuch geben und warten bis die Flüssigkeit in den Topf tropft.

Im Küchentuch bleiben nun nur noch die festen Teile der Sojamasse (Okara). Am besten noch mal auswringen und in einen anderen Behälter umfüllen. Ich friere das Okara meistens ein um es später zu verwenden - z.B. als Rühreiersatz.

Im Topf ist nun die fertige Sojamilch. Diese kann nun noch gesüßt werden. 



Samstag, 19. Mai 2012

Da wächst doch was.....#2 ;)



Es ist noch ein bissl was dazu gekommen: Basilikum, Lavendel, Zucchini, Petersilie, Asiasalat.......

Ich freu mich jeden Tag über meinen kleinen "Garten".... vor allem bei dem super Wetter!!

Mittwoch, 9. Mai 2012

Cremig gefüllte Ofenkartoffeln






Zutaten:


8 Kartoffeln
1 große Zwiebel
Öl
80ml Reis oder Sojadrink
6EL Hefeflocken
2 EL Senf
Kräuter
3 MSP Muskatnuss
1 TL gem. Kurkuma
6 EL Mais
Salz
Pfeffer


Die Kartoffeln ca 15 - 20 Minuten garen (nicht durchkochen).

Zwiebeln schälen, kleinhacken und in etwas Öl glasig dünsten.

Kartoffeln abkühlen lassen, dann halbieren und die Kartoffeln mit einem Löffel aushöhlen.

Die Kartoffelmasse mit einer Gabel zerdrücken. Die Zwiebeln, Soja oder Reisdrink, Kräuter, Senf, Muskatnuss, Kurkuma und Hefeflocken unterrühren.

Den Mais dazugeben und kräftig (!) mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Masse in die halben Kartoffeln geben und im Backofen bei ca 180°C goldbraun backen lassen (bei mir hat es ca 30 Minuten gedauert, aber mein Ofen ist kein Maßstab!)







Was für ein *** Tag!!




Heute gehts mir ziemlich besch.... Mein Magen macht ohne mich Party und ich kann weder zur Arbeit noch zur Uni :( Ein Gutes hatte das ganze aber: da ich zu Hause war konnte ich mein Paket annehmen. JUHU!! Bin ja eigentlich Fan meiner Converse Chucks. Leider fallen meine so langsam auseinander und es muss mal was neues her. Außerdem war ich durch einige Meldungen verwirrt das Converse tierische Bestandteile in den Klebstoffen hat. Somit hatte ich letzte Woche Donnerstag dann bei http://vancy-shoes.de/ ein Paar Schuhe der Marke "NAE ETICO LOW" bestellt. Ich muss sagen, ich mag meine neuen Schuhe    Ich habe zum Glück vorher noch auf anderen Seiten nach diesen Schuhen geschaut. Auf einer Seite stand der Vermerk "fallen kleiner aus". So war es dann auch. Aber meine bestellten passen perfekt :)


Montag, 7. Mai 2012

Gyrossupe vegan

Ich mags ja auch gern mal herzhaft. Und gestern musste es mal Gyrossuppe sein.

Zutaten:

Wasser + Gemüsebrühe
frische Petersilie
4x Paprika (rot+grün)
10x Tomaten (mittelgroß)
3x Zwiebeln
2x Knoblauchzehen
Sojaschnetzel 

2x Chili (eingelegt aus dem Glas)
ca 300ml Sahne / Sahneersatz
etwas Öl
Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika, Kreuzkümmel

Die Sojaschnetzel in Wasser mit Gewürzen ca 25Minuten aufweichen lassen. Anschließend das Wasser abgießen und die Schnetzel scharf anbraten, auch hier wieder etwas würzen.

Gemüse klein schneiden.

In einem Topf etwas Öl gebe und die Zwiebeln glasig braten. Anschlißend das restliche Gemüse kurz mit schmoren lassen. Gemüsebrühe, Wasser und "Sahne" dazu geben und aufkochen lassen.

Zuletzt die angebratenen Schnetzel dazu geben und mit Gewürzen und etwas frischer Petersilie abschmecken.






Samstag, 5. Mai 2012

Da wächst doch was..... ;)

"Wenn ich groß bin hab ich einen riesen Garten mit gaaanz viel Obst und Gemüse".... naja, davon träum ich dann heute noch. ABER ich habe inzwischen einen kleinen Balkon. Leider habe ich nur bis zum Mittag Sonne, wenn sie denn mal scheint. Aber davon wollt ich mich nicht abhalten lassen. Daher habe ich vor knapp 2 Wochen meine alten Weinkisten mit Folie ausgelegt, Erde und Pflanzen rein und hoffen das was wächst. Und siehe da... es kommt tatsächlich etwas :D  


Ein paar Erdbeerpflänzchen....



links: Tomaten, dazwischen Gartenkresse
2. v. links: Rosmarin und Salbei
2. v. rechts: Pflücksalat und Rucola
rechts: Blumen
oben: Erdbeerpflanze und Petersilie







Nun hoffe ich auf besseres Wetter, wollt noch ein paar Töpfe bepflanzen.

Oldenburg kocht

"Unter dem Titel "OL kocht!" zeigte sich Oldenburg bereits im Jahr 2008 von seiner kulinarischen Seite. Bei der gelungenen Veranstaltung auf dem Schlossplatz hatten Gäste unter anderem die Gelegenheit, Star-Koch Stefan Marquard über die Schulter zu schauen. Außerdem startete ein Wettbewerb, bei dem Top-Köche aus Oldenburg und der Oldenburger Partnerstädte um die Wette kochten. Das nächste Kochfestival findet statt vom 3. – 7. Mai 2012 auf dem Oldenburger Schlossplatz. Mit dabei sind 25 ausgesuchte Restaurants." https://www.facebook.com/Oldenburg.kocht/info

Donnerstag Abend....nach fast 2 Stunden Sport und Sauna... ich hatte Hunger!! Geplant war ursprünglich Salat und Ofenkartoffeln. Aber dann kam mal wieder alles anders: ein Anruf und los gings zum Schlossplatz. Dort angekommen die erste Erkenntnis: wir sind absolut underdresst, denn es heißt hier "sehen und gesehen werden"!!.... egal, Hunger hatten wir trotzdem. Nach einen Rundgang dann die harte Realität.... die Veranstaltung steht nicht unter dem Motto "vegetarisch / vegan" sondern eher unter "Fleisch ist mein Gemüse". Nach etwas hin und her gab´s dann aber doch noch was zu beißen. Auch wenn die Portion (für 6€) eher die Größe eines Nachtisch hatte war es ganz lecker. Aber für nächste Mal 1.vorher essen :) und 2. die Kleidung gut auswählen (eher so Vorstellungsgespräch Stil).



Donnerstag, 3. Mai 2012

Es geht ja doch!!

Ich war heute morgen sehr überrascht und glücklich als ich bei Facebook folgende Meldung vom Studentenwerk Oldenburg der Carl von Ossietzky Universität gelesen habe 


"Jetzt regelmäßig vegane Gerichte in allen Mensen und Cafeterien." 


YEAH!!

Mittwoch, 2. Mai 2012

Hab da gerad mal wieder was gefunden :)


http://www.vegetarismus.ch/Werbematerial/karten.htm#Fisch
1.Mai 2012.... wieder in Oldenburg und völlig fertig. Der Umzug war die Hölle. Heut Mittag gab´s dann Pizza, aber Humus und Krautsalat statt Käse kannten die nicht. Gab dann Rucola und gefühlte 1000 Kalorien in Form von Süßkram. Vorhin haben wir dann Pasta gekocht und dazu einen Rest Spinat mit Zwiebeln, Knoblauch, Koriander und Gewürzen. So muss essen sein! Lecker! Nun lieg ich auf dem Sofa und warte bis es später wird damit ich ins Bett kann :)
Hoffe Euer 1.Mai war etwas erfreulicher, das Wetter war ja wirklich wunderschön.....

Dienstag, 1. Mai 2012

30.April 2012

nur mal so zwischendurch.......

..... endlich Feierabend. Draußen scheint die Sonne vom Himmel und ich musste arbeiten. Es war aber, ausnahmsweise, ein sehr ruhiger Tag ;) Aber nun geht es gleich weiter nach Osnabrück. Leider nicht zum "Tanz in den Mai" sonder um heute abend und morgen beim Umzug zu helfen. Mir wäre ja eher nach leckerem Essen und etwas feiern gewesen, aber was solls.... Bin mal gespannt was es dann heut abend zum essen gibt..... drückt mir die Daumen das der Pizzabringdienst da auch vegan kann :)