Freitag, 27. September 2013

Blumenkohlsuppe

´



Zutaten

1 Blumenkohl
2 Zwiebeln
2 Kartoffeln
Öl
Curry (wers mag)
1 ¼ Liter Gemüsebrühe
1 Pkt Hafercuisine
Salz, Pfeffer, Muskat




Blumenkohl waschen und die Röschen abteilen. Zwiebeln schälen und klein hacken,Kartoffeln schälen und klein schneiden. Anschließend Zwiebeln und Kartoffeln in etwas Öl andünsten. Blumenkohl, Brühe, Hafercuisine, Kartoffeln und Zwiebeln in einen Topf geben und ca. 25 Minuten köcheln lassen. Mit einen Pürierstab auf gewünschte Konsistenz pürieren und mit Gewürzen abschmecken.


Dienstag, 17. September 2013

Reis mit Papaya-Currysauce, Tempeh und Gemüse




Heute gab es etwas zusammen gewürfeltes was aber dann sehr lecker war ;) 

Zutaten:
Reis
Paprika
Zucchini
Tomaten
Zwibel
Tempeh (geräuchert, Nagel Tofu)
Papaya-Curry Aufstrich (hier von Veggiestreet)
Gewürze


Das Gemüse waschen und klein schneiden, auch das Tempeh in Würfel schneiden.
Reis mit ausreichend Wasser in einen Topf geben und  nach Anleitung kochen. In der Zwischenzeit etwas Öl in die Pfanne geben und das Tempeh anbraten. Nach ein paar Minuten das Gemüse dazu geben und mit anbraten. Die Sojacuisine und etwa 2 EL Aufstrich (oder auch mehr) hinzugeben und gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen abschmecken.

Tipp: Klappt natürlich auch mit anderen Aufstrichen, je nachdem auf welche Geschmacksrichtung ihr gerade Hunger habt. Es eignen sich z.B. auch super die Aufstriche von Zwergenwiese zum kochen ;)

Was ist eigentlich Tempeh?? Der Hersteller Nagel erklärt das so: 
"Geschmack: Sojabohnen, beim Gären mit dem Edelpilz Rizipus Oligosperus versetzt, werden zu Tempeh – einer würzig-aromatischen Soja-Spezialität, die oft mit Camembert verglichen wird. 

Tempeh ist kalt ein pikanter Brotbelag. In Scheiben geschnitten und kurz angebraten, ist es eine kräftige Beilage zu Kartoffeln, Reis und Gemüse."





Donnerstag, 12. September 2013

veganer Zwetchgenkuchen (Pflaumenkuchen)



Zutaten für ein Blech:

Belag
ca. 1kg Zwetschgen

Teig
200 g weiche Alsan
150 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
5 EL Sojamehl
400 g Mehl
1 Pkt Backpulver
165 ml Sojadink 


Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und abtropfen lassen.
Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
Zwetschgen gleichmäßig auf dem teig verteilen. Im Backofen bei 175°C ca. 30 Minuten backen.


Tipp: Vor dem backen können noch Mandeln über den teig gestreut werden.
Statt Sojadrink kann auch eine andere Milchalternative verwendet werden. Wer ganz auf Soja verzichten möchte, könnte das Sojamehl ggf. gegen einen anderen Eiersatz (Banane, Apfelmus, no Egg etc.) ersetzen. Habe dieses Rezept bisher aber immer nur mit Sojamehl gemacht. Freue mich aber über Rückmeldungen ;)




Sonntag, 8. September 2013

Veggiemaid




auch wenn der Onlineshop noch auf sich warten lässt, die Seite ist inzwischen online.
Besucht uns doch mal und lasst gerne etwas Feedback da ;)
www.veggiemaid.de