Donnerstag, 12. September 2013

veganer Zwetchgenkuchen (Pflaumenkuchen)



Zutaten für ein Blech:

Belag
ca. 1kg Zwetschgen

Teig
200 g weiche Alsan
150 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
5 EL Sojamehl
400 g Mehl
1 Pkt Backpulver
165 ml Sojadink 


Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und abtropfen lassen.
Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
Zwetschgen gleichmäßig auf dem teig verteilen. Im Backofen bei 175°C ca. 30 Minuten backen.


Tipp: Vor dem backen können noch Mandeln über den teig gestreut werden.
Statt Sojadrink kann auch eine andere Milchalternative verwendet werden. Wer ganz auf Soja verzichten möchte, könnte das Sojamehl ggf. gegen einen anderen Eiersatz (Banane, Apfelmus, no Egg etc.) ersetzen. Habe dieses Rezept bisher aber immer nur mit Sojamehl gemacht. Freue mich aber über Rückmeldungen ;)




Kommentare:

  1. Anstatt Sojamehl verwende ich immer Süßlupinenmehl. http://www.govinda-natur.de/shop/Bio-Naturkost/Glutenfreie-Mehle/Suesslupinenmehl-bio::3589.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben das von Raab www.facebook.com/photo.php?fbid=459348407494028&set=a.457115051050697.1073741839.340908252671378&type=3&theater

      Löschen
  2. Am Wochenende ausgeprobiert und für gut befunden. Meine Änderungen: Süßlupinenmehl anstatt Sojamehl und Mandelmilch anstatt Sojamilch.

    AntwortenLöschen
  3. Es klingt voll lecker! vielen Dank für dieses Rezept!

    AntwortenLöschen