Montag, 13. Mai 2013

Vegan kochen mit Soja - Signierstunde + Spendenaktion für Hagel Hof e.V.


Am 25.5. haben wir bei Veggiemaid, (Gartenstraße 15, 26122 Oldenburg, 11Uhr bis 16Uhr) Anne Bühring zu Gast die ihr neues Buch "Vegan kochen mit Soja" vorstellt. Zeitgleich wird es vor Veggiemaid wieder einiges zu schlemmen geben, wie immer alles gegen Spende. Diese gehen diesmal an den Hagel Hof e.V.

Weitere Infos gibt unter www.hagelhof.de

Wir freuen uns auf viele Gäste. Tragt euch auch gern bei der Facebookveranstaltung ein ;)

Buchbeschreibung: 
"Ohne Verzicht vegan genießen! Über 200 leckere Rezepte bieten eine große Bandbreite von abwechslungsreichen Salaten, ­aromatischen Dips über Aufläufe und Sattmacher bis hin zu Süßspeisen, Desserts und Kuchen.Für jeden, der sich bewusst entschieden hat, alle tierischen Produkte von seinem Speiseplan zu streichen. Und für jeden, der eine Umstellung sucht, um Fleisch und Milchprodukte mithilfe von Soja und Lupine-Alternativen zu ersetzen.
Um dabei die besonderen Anforderungen an die Vitalstoffversorgung im Alltag zu sichern, liefern Austauschtabellen und Warenkunden – ebenso zu Soja wie zu Linsen, Nüssen, Ölen und anderen gesunden Alternativen – umfassende Informationen zur veganen Lebensart.
Einsteigergerichte machen die Umstellung für Neuanfänger leicht.
Ein Schwerpunkt liegt dabei auf raffiniertem und schmackhaftem Kochen mit Gemüse und Hülsenfrüchten.
Mit praxistauglichen Tipps einer Expertin aus dem Reformfachbereich, die seit 25 Jahren vegan, aktiv und gesund lebt."

Quelle: www.editionstyria.styriabooks.at

Sonntag, 12. Mai 2013

vegane Käsesuppe (oder Lauchsuppe)



Zutaten für einen großen Suppentopf

5-6 Stangen Lauch
2 Zwiebeln
Wasser + Gemüsebrühe
750ml Sojacuisine
Pfeffer
Rauchsalz

evtl.:
Stärke
Knoblauch


Das Sojagranulat in eine Schüssel geben und mit heißem Wasser übergießen. Etwa 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebeln klein schneiden. Anschließend Wasser abgießen, Granulat gut ausdrücken und mit Öl, Zwiebeln, Rauchsalz und Pfeffer anbraten.

Lauch in Ringe schneiden und mit etwas Öl im Suppentopf andünsten. Anschließend das angebratene Sojagranulat und Zwiebeln hinzugeben. Die Sojacuisine mit in den Topf geben, außerdem Wasser + Gemüsebrühe (je nachdem wie flüssig ihr die Suppe haben möchtet) und die Hefeflocken. Nun alles ca. 20 Minuten köcheln lassen, anschließend mit Gewürzen abschmecken. Wenn die Suppe zu flüssig ist etwas Stärke hinzugeben.







Freitag, 3. Mai 2013

Vegan Bake Sale Oldenburg











Vom 20. bis 28. April 2013 fand der fünfte internationale Vegan Bake Sale statt.
Das ist eine Aktion, bei der Leute und Gruppen auf der ganzen Welt
selbstgebackene vegane Kuchen, Torten, Muffins usw. gegen Spenden abgeben und
die Einnahmen dann für Vereine, Projekte und Initiativen, vorwiegend natürlich
mit Tierrechtsfokus, spenden.
Am Samstag, den 27.April 2013, war es dann auch in Oldenburg so weit: Vor den
Geschäftsräumen von Veggiemaid fand zum ersten Mal der Vegan Bake Sale statt.
Leider zeigte sich das Wetter von seiner schlechten Seite, aber trotz
Novembertemperaturen war der Zulauf enorm.  Veggiemaid liegt
gegenüber des Oldenburger Schlossgartens, wodurch viele Spaziergänger  vom
Pavillon vor dem Geschäft angelockt wurden. Diese Besucher waren meist weder
vegan noch beschäftigten sie sich im Alltag mit Themen des Tierschutzes, daher
informierten sie sich meist mit großem Interesse. Hierbei war das Stück Kuchen,
ganz ohne Butter, Ei und weiteren tierischen Produkten, oft ein Aufhänger für
Fragen und Gespräche. Alle Helfer waren mit dem Verlauf der Veranstaltung
zufrieden und am Ende des Tages wurden 300€ Spenden gezählt, die Free Animal
zugute kommen.

Donnerstag, 2. Mai 2013

Gnocchi mit Petersilienpesto und Oliventofu




Zutaten für 2 Personen

2 x Oliventofu pikant von Nordwind Tofu
1x Gnocchi (kann man natürlich auch selber herstellen ;)
1 Bund Petersilie
1 Paprika
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz und Pfeffer
                                                Nüsse (wir haben heute Cashew 
                                             und Sonnenblumenkerne verwendet)

Petersilie und Paprika waschen und etwas klein schneiden. Zusammen mit der Knoblauchzehe und etwa einer Hand voll Nüsse in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab kurz zerkleinern. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Oliventofu in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne heiß anbraten. Die Gnocchi und das "Pesto" mit hinzugeben und alles kurz anbraten. Evtl mit Salz und Pfeffer nachwürzen.




Tipp: Wem das ganze zu "trocken" ist, der kann beim Pesto z.B. noch Soja-Cuisine oder einen Schuss Milchalternative hinzugeben. Außerdem lässt sich das Pesto auch mit anderen Kräutern und auch ohne Paprika oder mit Tomaten etc. zubereiten.