Donnerstag, 13. Dezember 2012

Tomatensuppe mit Grütze



Zutaten
(ca. 2 - 3 Portionen)

15 Tomaten
2 EL Grütze (Hafergrütze oder Buchweizengrütze)
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
Basilikum
Salz
Pfeffer
Gemüsebrühe
(Hafer-Cuisine)



Als erstes die Tomaten in einen Topf legen und mit kochendem Wasser übergießen. Nach ca. 2 Minuten das Wasser wieder abgießen. Nun können die Tomaten gehäutet werden, außerdem halbieren und den grünen Strunk entfernen.
Die Tomaten in einem Topf auf den Herd geben, etwas Gemüsebrühepulver hinzu geben und ca. 10 Minuten weich kochen. Mit einem Pürierstab pürieren. Die Knoblauchzehe klein pressen und hinzu geben. Die Zwiebel klein schneiden und hinzu geben, außerdem die Grütze. Mit den Gewürzen abschmecken und noch ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen. 
Beim servieren kann noch ein klecks Hafer-Cuisine mit auf den Teller gegeben werden.

Tipp:
Ich habe den Tomaten kein Wasser mehr hinzu gegeben, da diese beim zerkochen reichlich Flüssigkeit abgeben.
Anstatt Grütze kann natürlich auch gekochter Reis etc in die Suppe gegeben werden. Allerdings wird Grütze (vor allem Buchweizen) wirklich unterschätzt ;)




Kommentare:

  1. Noch schneller geht es mit den Tomaten aus der Dose. So ziemlich das Einzige, was ich als Konserve esse.
    Und Buchweizen und Hirse und all diese Sachen mische ich gerne unter den Reis, wenn ich welchen zubereite. Mit der Mischung kann man dann warme und kalte Mahlzeiten, deftig und süß, zubereiten.

    AntwortenLöschen
  2. Tomatensuppe ist was tolles, die wärmt so schön und schmeckt toll.

    AntwortenLöschen