Sonntag, 25. November 2012

Wochenrückblick ....



Diese Woche war wieder einiges los.... 



Mika hätte auch gerne probiert. 
Am Montag hatte ich Besuch von Anja, Daniel, meinem Freund und Mika. Anja arbeitet an einer Schule, dort sollte es Dienstag Grünkohl geben. Da sie selbst vegan lebt und auch zwei ihrer Kolleginnen kein Fleisch essen wollten wir eine vegane Pinkel herstellen. Für alle die nicht aus dem Norddeutschen und vor allem Oldenburger Raum kommen: Grünkohl ist hier DAS Winteressen. Normalerweise wird er mit Kochwurst, Kassler und Pinkel gekocht. Pinkel ist eine Grützwurst die normalerweise aus Speck, Rintertalg, Schweineschmalz und weiteren ekeligen Sachen besteht. Außerdem aus Grütze, Hafer, Zwiebeln etc. So machten wir uns also dran und haben ein wenig herumexperimentiert und siehe da, Pinkel kann man auch sehr gut vegan herstellen!! Es war einfach total lecker und ist auch am Dienstag bei den Kollegen ganz gut angekommen.


Geschmacklich ging es die Woche dann gut weiter. Es gab z.B. Bruschetta und Salat und meiner Meinung nach wird Bruschetta völlig unterbewertet. Ich bin ja eh ein riesen Fan von Knoblauch und konnte mich da sehr gut austoben :)

Die Woche ist irgendwie total schnell vorbei gegangen. Beruflich gibt es gerad super viel zu tun, ich hatte diese Woche auch eine Fortbildung, aber das ist alles wenig spannend....   Einen freien Nachmittag haben wir dann zum spazieren gehen genutzt. Außerdem waren wir mal wieder im goldenen Drachen essen. Hier gibt es vegane Ente ;)




Positiv ging es mit dem Projekt veggiemaid weiter. Ich habe mir eine Immobilie in der Oldenburger Innenstadt angeschaut die mir schon ganz gut gefallen hat. Die Eigentümerin des Gebäudes wäre durchaus bereit wieder zu vermieten und ich bin schon ziemlich aufgeregt und werde ab Montag mein Handy nicht mehr aus den Händen geben. Hoffe das sie mich nicht so lange warten lässt und ich schnell bescheid bekomme. Aber da man das Glück nicht zu sehr in Anspruch nehmen sollte, habe ich auch noch Kontakt zu weiteren Maklern aufgebaut. Es bleibt also spannend......


Am Freitag war Familienbesuch von außerhalb in Oldenburg. Wir haben uns im Kaffeehaus Lindenallee getroffen und ich war total begeistert. Dieses Kaffeehaus ist nicht nur wunderschön eingerichtet sondern es gibt auch veganen Kuchen und Sojamilch. Ich habe mich gefühlt wie im 7. Himmel!! 



Samstag hatten Anja, Mika und ich dann noch ein kleines Horrorerlebnis. Wir waren am späten Nachmittag spazieren (es war schon dunkel). An den Dobbenwiesen war eigentlich nicht mehr viel los, hin und wieder mal ein paar Leute mit ihren Hunden. Von weitem haben wir einen Jogger stehen sehen, haben uns aber nichts weiter dabei gedacht und sind an ihm vorbei gegangen. Mika ist zu dieser Zeit ohne Leine hinter uns gelaufen.  Leider hatte dieser dumme Mensch nichts besseres zu tun als auf Mika loszugehen und ihn zu provozieren. Mika ist aufgrund seiner Vorgeschichte als Straßenhund sehr ängstlich und wurde von dem Jogger über die halbe Wiese gescheucht. Wir sind hinterher und wurden von dem Mann dann noch ziemlich dumm angemacht und wir hätten ja Schuld, man lässt die blöden Köter ja nicht ohne Leine laufen. Wir sind dann auf dem direkten Weg nach Hause und Mika war sichtlich glücklich als er auf sein Sofa durfte.

Abends hat mein Freund mit einem Bekannten Apfelwein angesetzt, ich werde die nächste Zeit ab und zu mal darüber berichten ;)

Heute steht nicht viel auf dem Programm.... nachher kommt Besuch und es gibt leckeren Hefezopf und abends dann das Standardprogramm: Tatort und Sofa!!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen